Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017

14.09.2017

Direktkandidaten des Wahlkreis "Altenburger Land" stellen sich Schülern vor

„Wann werden die Gehälter für Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen angehoben? Warum stehen nicht mehr Gelder für die Finanzierung der Ausbildung zur Verfügung? Wie kann die Digitalisierung verstärkt umgesetzt werden?“ Ganz konkrete Fragen hatten die Schülerinnen und Schüler an die 9 Politiker, die sich zur Podiumsdiskussion anlässlich der Bundeswahl 2017 am Mittwochnachmittag in unserer Schule eingefunden haben.

 

 

Auf Einladung von Frau Köhler, Fachlehrerin für Sozialkunde, und Frau Müller-Weiske, die sich im Verein KORA für die politische Bildung junger Bürger engagiert, standen die Direktkandidaten für den Wahlkreis „Altenburger Land“ den jungen Zuhörern Rede und Antwort.

 

Die anwesenden Schüler absolvieren eine Ausbildung in den Bildungsgängen Heilerziehungspfleger, Erzieher und Fachoberschule Wirtschaft /Verwaltung und hatten im Unterricht die Wahlprogramme der großen Parteien CDU und SPD als auch von Die LINKE, AfD, Bündnis 90/Die GRÜNEN, V-Partei³, FDP und zweier parteiloser Einzelkandidaten gelesen, genau analysiert und sich Fragen zu verschiedenen Themengebieten überlegt.

 

Unterstützung bei der Organisation der Veranstaltung leisteten die Schüler der S17/3, Sozialassistenten, und der BFS16, Berufsfachschule Wirtschaft. Mit ihren Lehrern und dem Hausmeister bereiteten sie den Aula-Raum vor, schrieben die Namensschilder, deckten die Tische ein und versorgten die Politiker mit Getränken.

 

Anwesende Politiker:
Volkmar Vogel CDU
Frank Tempel DIE LINKE
Elisabeth Kaiser SPD

Dr. Robby Schlund AfD
Andreas Leps BÜNDNIS 90 / Die Grüne

Lisa-Gerta Walther V-Partei³
Stefanie Hantke (in Vertretung für Katja Grosch) FDP

Gerhard-Matthias Hüfken (Einzelkandidat)
Jens Geidel (parteiloser Einzelkandidat)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017

Fotoserien zu der Meldung


Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017 (28.09.2017)