Absolventenehrung der Erzieherausbildung

13.03.2018

42 Absolventen feierlich geehrt
 

Kürzlich fand im großen Saal der Sparkassenfiliale in der Wettinerstraße eine Feierstunde der Staatlichen Berufsbildenden Schule für Wirtschaft und Soziales Altenburg statt. Anlass war die Ausreichung vorläufiger Abschlusszeugnisse für 42 künftige staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher. Vorläufige Abschlusszeugnisse deshalb, weil noch bis zum 31.Juli ein Berufspraktikum, eine Facharbeit, eine praktische Prüfung und ein Kolloquium absolviert werden müssen. Die resultierenden Leistungen komplettieren das Abschlusszeugnis mit der staatlichen Anerkennung.
 

Dennoch war dieser Dienstag für die Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten schon ein besonderer Tag. Schließlich haben sie ihre schriftliche Theorieprüfung als auch alle Modulabschlüsse sehr erfolgreich gemeistert

 

Schulleiter Herbert Fechner würdigte die Besten. Dazu gehören aus der ehemaligen Erzieherklasse ER15/1 Julia Schmidtke sowie Mandy Borchert und Jennifer Püschel aus der ER15/2. Der Leistungsdurchschnitt dieser 3 Frauen beträgt 1,0!
 

Worte des Dankes sprachen nicht nur die Klassensprecherinnen beider Klassen an ihre Lehrerinnen und Lehrer aus, sondern auch die beiden Klassenleiterinnen Doreen Goldhahn und Christine Schmidt an ihre "Ehemaligen".

Bleibt zu hoffen, dass ab August 2018 alle 42 Absolventen in der Stadt Altenburg, im Altenburger Land und darüber hinaus ihre berufliche Tätigkeit als Erzieherinnen und Erzieher beginnen können.

 

Stefan Sosic, Schulförderverein der SBBS WISO