Bewerben trotz Corona!

Welchen Abschluss benötige ich um eine Ausbildung zum/r Erzieher*in zu beginnen? Wie kann man die allgemeine Fachhochschulreife erreichen? Wie kann ich meinen Realschulabschluss nachholen? Diese und viele andere Fragen ergeben sich bei der Berufs- und Schulwahl.

Wir beraten Sie auch während der Corona-Zeiten!

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail!

<Kontakt Laufbahnberatung>
<Bewerbungsunterlagen>
<Informationen zu Bildungsgängen>

 

Wichtige Information zur Woche 01.02. – 05.02.2021

Stand: 22.01.2021               10:00 Uhr  

 

Es findet weiterhin häusliches Lernen und kein Präsenz-unterricht, mit Ausnahme für die Abschlussklassen zur Prüfungsvorbereitung, statt. Das Praktikum für die FOW-Schüler*innen, ER19/1 und Ki20/1 ist weiterhin ausgesetzt. Nach jetzigem Stand findet das Berufspraktikum für die HEP18, ER18/1 und ER18/2 ab Februar statt.

Die Winterferien vom Februar entfallen. Die Zeugnisausgabe ist auf den 19.02.2021 verschoben.
 

Die Abholung der Leistungsübersichten der ER18/1 und ER18/2 ist ab 29.01.2021 im Sekretariat 2 möglich.

Der Nachschreibetermin am 02.02.2021 findet nur für die Abschlussklassen statt!

Präsenzunterricht haben folgende Klassen:

Alle Schüler*innen der Klassen:
HEP18
BM18, GA18, EH18
FKL18/3
FPV19, FPL18
SK18

 

Gruppe 1 bzw. A der Klassen:
FL19/1 und FL19/2
FKL18/1 und FKL18/2

S19/1 und S19/2
BFS19
FOW19
Ki19

 

Für die Zeit des häuslichen Lernens erhalten Sie Arbeitsaufträge und Unterricht über die Schulcloud, Moodle und nach Absprache mit den Fachlehrer*innen. Informieren Sie sich täglich auf diesen Plattformen und im Intranet unter Vertretungsplan bzw. Startseite der Schulhomepage (ohne Anmeldung)

 

Auszubildende stehen während der Schulschließung dem Ausbildungsbetrieb zur Verfügung. Die Bearbeitung von Arbeitsaufträgen im Rahmen des häuslichen Lernens sprechen Auszubildende mit ihrem Ausbildungsbetrieb ab!

 

<Download Medieninformation des TMBJS vom 06.01.2020>

 

 

 

 

Unser Bildungsangebot

 

Wir bieten eine breites Angebot an allgemeinen und berufsbezogenen Abschlüssen und Bildungsgängen an.

 

Schulische Abschlüsse
Berufsfachschule Wirtschaft/Verwaltung mit Realschulabschluss
Fachoberschule Wirtschaft/Verwaltung mit allgemeiner Fachhochschulreife (einjährig, zweijährig)

 

Berufliche Ausbildungen
Berufsfachschule: Kinderpfleger/-in mit Realschulabschluss
Höhere Berufsfachschule: Sozialassistent/in mit Möglichkeit zur Fachhochschulreife

 

Fachschulausbildung Betriebswirtschaft
als Aufstiegsfortbildung und mit allg.Hochschulzugang bzw. allg. Fachhochschulreife zum

Staatlich geprüfter Betriebswirt: Schwerpunkt Rechnungswesen/Controlling
 

Fachschulausbildung Sozialpädagogik

Staatlich anerkannter Erzieher/-in
Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger/-in

 

Duale Berufsausbildung mit kaufmännischen Berufsausbildungsrichtungen
 

 

Wozu qualifizieren diese Abschlüsse?

 

Hauptschulabschluss
Mit dem Hauptschulabschluss kannst du dich für eine Berufsausbildung bewerben oder weiter die Berufsfachschule zum Erwerb des Realschulabschlusses besuchen.

 

Realabschulabschluss
Der Realschulabschluss erhöht wiederum die Chancen einen attraktiven Berufsausbildungsplatz zu finden.

 

Du interessierst dich für ein Studium?
Mit dem Realschlussabschluss hast du die Möglichkeit, dich für die Fachoberschule Wirtschaft/Verwaltung oder den staatlich geprüften Sozialassistenten (mit Zusatzunterricht) zu bewerben. Der Abschluss der allgemeinen Fachhochschulreife berechtigt für ein Studium an einer Fachhochschule (FH), die auch University of Applied Siences genannt wird.

 

Da es sich um einen allgemeinen Abschluss handelt, können auch andere Fachrichtungen als die Richtung des Fachhochschulreife-Abschlusses gewählt werden. Fachhochschulen bieten zum Beispiel folgende Studien an: Soziale Arbeit, Informatik, Betriebswirtschaft, Verlagswesen, Architektur, Internationales Management, Forstwirtschaft usw.. Mit einem Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule besteht die Möglichkeit, sich für ein Studium an einer Universität zu bewerben.

 

Fachschulabschluss
Der Abschluss als staatlich anerkannter Erzieher, Heilerziehungspfleger als auch der Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt berechtigen zum Studium an einer Fachhochschule bzw. Hochschule. Je nach gewähltem Studiengang und persönlichen Voraussetzungen bestimmen die Hochschulen eigene Aufnahmebedingungen.

 

Lass Dich von uns beraten! Unsere Beratungslehrer und Schulleiter unterstützen DICH gerne, damit DU den für DICH richtigen Weg zu DEINEM Traumberuf findest!


<Beratung>

<Anmeldung>